Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Das Trainings-Konzept des IFLW (Institut für integratives Lernen und Weiterbildung) enthält verhaltenstherapeutische Ansätze, die bereits ihre Wirksamkeit bei AD(H)S gezeigt haben. Das Kind wird angenommen wie es ist. Im Elterntraining lernen die Eltern, wie sie ihrem Kind helfen können, seine Defizite im Bereich der Selbststeuerung zu vermindern und seine Stärken besser für sich und den Umgang mit anderen zu nutzen. Das AD(H)S-Elterntraining basiert auf einem systemischen Ansatz. Gelingt es die Interaktion der Familienangehörigen untereinander zu verbessern, verändert sich das ganze Familiensystem positiv.
 
Das AD(H)S - Elterntraining bietet:
 
  • Austausch mit anderen Eltern
  • Erzählen von Problemen in einem geschützten Rahmen
  • Gemeinsamer Blick auf die individuelle Familiensituation
  • Problemsituationen besser erkennen und entschärfen lernen
  • Schwächen aber auch Stärken des Kindes besser wahrzunehmen
  • Einführung und Einhalten von wichtigen Regeln in der Familie
  • Umgang mit Lob und Strafe
  • Einführung eines Punkteplansystems
  • Umgang mit dem Problemverhalten
  • Verminderung von Stress bei den Erziehungsberechtigten
  • Verbesserter Umgang mit den Alltagsproblemen (Anziehen, Sachen packen, fertig machen, essen, telefonieren, Hausaufgaben, Spielsituationen, ins-Bett-gehen etc…)
 
Das Elterntraining funktioniert nach dem Prinzip des Warenkorbs. Viele mögliche Hilfestellungen und Anregungen werden angeboten. JedeR TeilnehmerIn nimmt sich das mit, was er/sie gut findet und was zu den eigenen Wertvorstellungen und Erziehungsgrundsätzen passt. Das andere kann man getrost beiseite lassen.
 
Eltern lernen im Elterntraining wie sie eine positive Interaktion zwischen sich und dem Kind, das unter dem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom leidet, aufbauen können. Im Umgang mit belastenden Situationen können Sie mehr Sicherheit entwickeln. Darüber hinaus vermittelt das Elterntraining auch wie sich beim Kind das erwünschte Verhalten verstärken und das unerwünschte Verhalten abbauen lässt.
 
10 Termine (1 x pro Woche) á 2 h
 
  1. Einführung was ist ADS/ADHS
  2. Wo liegt das Problem – welche Verhaltensweisen sind gemeint?
  3. Sich wieder mögen – was ist toll an meinem/unserem Kind?
  4. Besser kommunizieren – Kommunikation in der Familie
  5. Das kriegen wir geregelt – Umgang mit Familienregeln
  6. Umgang mit Lob
  7. Umgang mit Problemverhalten
  8. Stress lass nach
  9. Alltägliche Probleme
  10. ADS/ADHS und Hausaufgaben
 
Es gibt für AOK-Versicherte die Möglichkeit einen Teil der Kosten erstattet zu bekommen.
Die Anerkennung als Präventionsmaßnahme bei anderen Krankenkassen kann beantragt werden.
 
Teilnehmerzahl 6-10
 
Kosten:
pro Person             150 Euro
Paar                       250 Euro
 
Neben dem Elterntraining gibt es die Möglichkeit zur Einzelberatung.
 
Anmeldung und Termin-Vereinbarung unter 030 - 224 38 628
 
Mehr Informationen über ADHS und das ADHS-Elterntraining finden Sie auch unter www.adhs-elterntraining-berlin.de
 
 

 

Dipl.-Psych. Marion Walsdorff (HP)

Praxis für Ganzheitliche Medizin

Simplonstr. 11

10245 Berlin

Terminvereinbarung: 0176-632 39 354